Teamentwickler/in

Ausbildung zum/-r Teamentwickler/in zwischen klassischen Prozessen und agilen Herausforderungen

 

Die Ausbildung zum/-r Teamentwickler/in richtet sich an Führungskräfte, Projektleiter/innen, Organisationsentwickler/innen, Trainer/innen und Prozessbegleiter/innen in Organisationen und Unternehmen, die Teams entwickeln bzw. beim Transformationsprozess begleiten wollen. Die Teilnehmenden lernen Teamkonstellationen zu erkennen und auf Basis dieser Analysen Interventionen zur Teamentwicklung zu entwerfen und umzuzusetzen. Mit Hilfe zahlreicher Praxistools wird ein aktiver Transfer in den Alltag gesucht.

Ausbildungsinhalte

Tag 1: Rolle des/-r Teamentwicklers/in - klassische Teams in agilen Umfeldern 
 
  • Das neue Mind-Set der Teamentwickler/innen: zwischen Prozessen und Agilität 
  • Führung und Selbstverantwortung in funktionalen Organisationen
  • Agile Herausforderungen meistern und Teams entwickeln
 
Tag 2: Tools und Teamdiagnosen
 
  • System Mapping der Teamanalyse (Rollen, Konflikte)
  • Prozesse und Teams Interventionsalternativen und Ableitungen für Entwicklungsmaßnahmen
  • Entwicklungsphasen von Teams in Organisationen und Unternehmen
  • Interventionsalternativen und Ableitungen für Entwicklungsmaßnahmen
 
Tag 3: Persönlichkeit und Team
 
  • ICH und WIR: Persönlichkeitspräferenzen und Team
  • Dimensionen der Persönlichkeit
  • Persönlichkeitspräferenzen und Umfeldkontexte
  • Interventionen für Teammaßnahmen - Dimensionen der Persönlichkeit 
 
Sprint 1: Selbststudium bzw. Peergroup (5 Stunden)
 
  • Analyse einer Teamkonstellation und Ableitung von Interventionen
  • Reflexion 
 
Tag 4: Teams im Change begleiten
 
  • Change in Organisationen und meine Rolle als Teamentwickler/in
  • Stakeholder verstehen und einbinden
  • Change Storys für Teams entwickeln
  • Team und Teamkonflikte
  • Widerstände im Change erkennen
 
Tag 5: Teams entwickeln und fördern
 
  • Teamcoaching-Ziele (z. B. Konfliktkultur, Führung, Feedback, Kreativität, Entscheidungsfindung, Rollen, Prozesse)                  
  • Design-Entwicklung von Teammaßnahmen
  • Neue Ideen für die Teamentwicklung: von klassisch bis agil
  • Reflexion als Basis für die Teamentwicklung
 
Tag 6: Teams begleiten
 
  • Retros moderieren - Methodenpool - Time Line, Start-Stop-Continue
  • Virtuelle bzw. Dezentrale Teams coachen
 
Sprint 2: Selbststudium bzw. Peergroup (5 Stunden)
 
  • Analyse einer Teamkonstellation und Ableitung von Interventionen
  • Reflexion
 
Tag 7 + 8: Team LAB Zertifizierung
 
  • Online-Assessment
  • Reflexion eines eigenen Fallbeispiels
 

Trainingsmethodik

In der Ausbildung wechseln sich Theorieinputs mit Übungen und Fallbeispielen ab. Während der gesamten Zeit erhalten Sie die Gelegenheit gemeinsam mit den Trainer/innen und den anderen Teilnehmenden das Gelernte zu reflektieren. Innerhalb der zwei Wissensprints steht neben dem Vertiefen von Inhalten auch die Reflexion der eigenen Rolle, der Haltung und der Teamkonstellation im Fokus. Im LAB erhalten Sie Feedback für Ihren eigenen Fall, ihrer Teamdiagnose und ihrem Vorgehensmodell in der Teamentwicklung.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen Teamkonstellationen zu erkennen und auf Basis dieser Analysen Interventionen zur Teamentwicklung zu entwerfen und umzuzusetzen.
  • Sie erhalten zahlreiche Praxistools für einen aktiven Transfer in den Alltag.
  • Sie erhalten Anregungen für Ihre tägliche Arbeit mit Teams bzw. Gruppen und für Ihre Rollenklärung als Führungskraft oder Projektleiter/in.
  • Sie können mit anderen Teilnehmenden im Erfahrungsaustausch über die Transformation in Ihren Organisationen reflektieren.
  • Sie erhalten nach der Ausbildung zum/-r Teamentwickler/in zwischen klassischen Prozessen und agilen Herausforderungen eine Zertifikatsurkunde.

Zielgruppe

  • Führungskräfte in klassischen und/oder agilen Organisationen
  • Team-, Gruppen- und Projektleiter/in
  • HR-Spezialist/in im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung
  • HR-Business Partner/in
  • Personal-und Organisationsentwickler/in
  • Alle Interessierte, die sich im Bereich Teamentwicklung und Teamtraining methodisch qualifizieren wollen

Allgemeine Informationen

 

Umfang

3 Module bzw. 8 Tage, 10 Stunden Selbststudium und Arbeit in Peergroup

Termine

30.August bis 1.September 2023

27. bis 29.September 2023

25. bis 26.Oktober 2023

Abschluss

Zertifikat des Bildungswerks der Sächsischen Wirtschaft

Kosten

2.700,00 € (zzgl. ges. Ust.)

Veranstaltungsort

bsw - Beratung, Service & Weiterbildung GmbH
TAS - Trainer Akademie Sachsen
Rudolf-Walther-Str. 4
01156 Dresden

Trainer/in

Ulf Neumann, bsw
Susan Jähne